it has to be legendary
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    weltenfremd

    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/gold.field

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
betrunken

 

ich habe wirklich keine ahnung, was ich hier mache. einen neuen blog, den millionsten nun, obwohl myblog nicht mehr meine welt zu sein schien.

am 31.12.10 bzw dem 1.1.11 sitzte ich alleine zuhause, weil eine freundin mir absagte. zu wenig platz. trotzig wie ich bin habe ich nun einen einsamen abend geplant. das heißt, alleine betrinken, um null uhr den menschen auf der straße zusehen und sein handy verfluchen, weil es nicht klingelt. weil kein mensch an einen zu denken scheint.

dabei trank ich campari und wodka tonic. rotwein und amaretto mit traubensaft ebenefalls. ein halbleeres glas steht neben mir. zwischen linkem zeige und mittelfinger ein zigarrenstumpf. die zigarre meiner kürzlich verstorbenen großtante.

das habe ich mir also heute gegönnt. geht es mir schlecht? ja ein bisschen. ich mein, ich bin allein an silvester, der jahreswende. ein schreckliches jahr geht zu ende und ein hoffentlich legendäres beginnt.

es gibt eine menge dinge, die mir in meinem leben sehr zu schaffen machen. da wäre zum einen die liebe, zum anderen meine freunde. meine zukunft und mein ich. mein körper, meine erscheinung. mein leben ist eine gradwanderung.

was wird sich in 2011 ändern? zum einen möchte ich nie NIE mehr erbrechen. damit verbindet sich der wunsch abzunehmen, viel abzunehmen. endlich wieder die 45 kilo zu erreichen. zum anderen möchte ich eine zuverlässigere freundin sein, viel unternehmen und viel erleben. zum anderen möchte ich aktiver sein, meinen hobbies nachgehen und das leben mehr genießen. 

letzter schluck aus meinem amarettotraubensaftglas.

ich möchte ausziehen und ein eigenständiges leben meistern. ein studium beginnen und nebenbei arbeiten. trotzdem verrückte aktionen bringen, viel feiern und menschen treffen. eine gute zeit haben.

das ist das, was ich mir für 2011 wünsche: eine gute zeit haben, ohne durch körperkomplexe eingeschränkt zu sein. es behindert ganz schön, wenn man ein aufgedunsenes gesicht oder einen wasseransammelnden körper hat. das ist es was ich absolut nicht mehr haben möchte.

 

dieser blog wird mein tagebuch. hier werde ich über alles schreiben, egal ob es wahllose gedanken sind. träume, wünsche, probleme. oder ein simples esstagebuch um mir selbst zu zeigen was ich geschafft habe.

ich weiß, ich kann das. ich konnte es schon si viele male. gleich mache ich mich fertig und werde mich dem rausch hingeben. das tut so unglaublich gut, einfach nur tanzen, trinken und rauchen. und genießen, dass man anscheinend eine hübsche junge frau zu sein scheint. vielleicht ein paar leute kennenlernen, meine freunde treffen denen ich eben etwas vorlog. sie meinten, dort wo sie hingingen wäre vielleicht nicht genug platz und sie würden nachfragen und mir bescheid geben. ich rief nochmal an und sagte, dass es sich erledigt hätte und ich zu ner anderen freundin gehe und nachkomme.

lie. lüge. aber es fühlt sich besser an. oder bin ich bloß betrunken?

gott, die bahnfahrt wird der horror. kennt ihr das? man sitzt in der bahn und hofft, dass man sich nicht übergeben muss? ich hoffe, so wird es gleich nicht.. daher war das nun mein letztes glas..

 

freut euch auf einen bunten, kreativen und tiefgreifenden blog.

in diesem sinne: frohes neues jahr

 


1.1.11 01:06
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Janie / Website (1.1.11 01:10)
ich wünsche dir jedenfalls ein gutes Jahr 2011
auf dass alles besser wird, was blöde war..


Die Fremde / Website (1.1.11 01:19)
Zuerst mal: Frohes neues Jahr! (:

Mein Silvester war so ähnlich. Bin zwar nicht ganz alleine, aber ein guter Start ins neue Jahr war das absolut nicht, leider. Dabei muss sich so vieles ändern; die Vergangenheit muss vergessen werden. Aber jetzt habe ich das Gefühl, dass alles so bleiben wird wie es war ..

Deine Wünsche und Ziele erinnern mich an meine eigenen. Und irgendwie gibt es mir Hoffnung .. werde öfters vorbei schauen. (:

Liebste Grüße,
die Fremde


Janie / Website (1.1.11 01:24)
es ist auch nie leicht.. und ich schreibe viel lieber Texte, die hoffnungslos aber schön sind...
der von dir angesprochene war wohl sowas wie eine Ausnahme.. diesmal leider kein Reim.. kommt aber wieder


Die Fremde / Website (1.1.11 01:38)
Es gibt mehrere Gründe dafür, dass ich ausziehen will. Das Verhältnis zwischen mir und meiner Mutter ist schon seit gut 5 Jahren nicht mehr so, wie es sein sollte. Man könnte sagen, dass es an der Pubertät liegt, aber ich wäre froh, wenn es nur das wäre. Es grenzt regelrecht an Psychoterror. Sie macht mich fertig wo sie kann. Hauptsache sie ist perfekt. Naja ..

Ich war schon mal beim Sozialamt aber für die war ich nur ein Fall von "gerade 18 und will direkt ausziehen" ~ keine Chance. Nur wenn ein Härtefall vorliegt und das muss ich nachweisen können. Also wird mein Vater dort mal den Schreibtisch aufräumen. Mal sehen, was dabei rum kommt.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung